Lustspender oder Lustkiller?

In Deutschland surren laut „Durex-Report 2005“ in jedem fünften Haushalt Vibratoren verschiedenster Größe, Farbe und Form.

Das Verbrauchermagazin „Öko-Test“ hat nun 22 Vibratoren in der Preisklasse zwischen sieben und 127 Euro auf bedenkliche und gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe untersucht. Fast die Hälfte der getesteten Liebesstäbe strotzten nur so vor Schadstoffen. Sie bekamen die schlechteste Testnote „ungenügend“.

Flexible Vibratoren aus Weich-PVC enthalten oft große Mengen Phthalate, die in Kinderspielzeugen verboten sind.

Bei zehn Vibratoren konnten sogar erhöhte Mengen an zinnorganischen Verbindungen nachgewiesen werden. Diese sind hochgiftig und sollen das Immun- und Hormonsystem beeinträchtigen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: